Der Blog wird reanimiert …

Verehrte Leserinnen und Leser

Ich weiss, ich habe euch in letzter Zeit etwas vernachlässigt. Es war verdammt viel los und es blieb mir einfach keine Zeit zum bloggen. Zudem wollte ich auch nicht, dass jeweils nur die Eventankündigungen in meinem Blog stehen. Doch ich bin wieder hier, mit frischen Ideen, Elan und Schreibzwang.

Folgende Themen werde ich bald behandeln:

  • Neuste Entwicklungen im Bereich elektronische Tanzmusik (oder vielleicht besser: Was mich momentan vom Sockel haut)
  • Urban Electro. Der nächste Hype?

Tönt doch schon mal spannend? Ich werde jeweils auch Mixes dazu erstellen mit Tracklist etc.

Bis dann hier noch das übertriebene Facebook-Mail an meine Gruppe (http://www.facebook.com/group.php?gid=43087075806)



Liebe Menschen

Eine Bauernweisheit sagt, dass nach einer kurzen Woche ein gutes Wochenende folgt … aha.

Am Freitag habe ich zusammen mit Ertu Denli und Benny B die Ehre, an der Freaky Friday in der Härterei für die akustische Unterhaltung zu sorgen. Ich möchte an dieser Stelle einige persönliche Worte zu diesem Event verlieren: Der Musikstil ist vielversprechend mit “From urban to electro” beschrieben. Meiner Meinung nach, die beste Musikkombination die man und frau sich erträumen können. So wurden des Hipster Ohren lange mit monotonen, minimalen Klängen hypnotisiert, bis er sich dem lärmigen New Rave und Frenchhouse zappelnd hingab. Doch es ist ein Licht am Ende des dröhnenden Tunnels zu erkennen; die gute alte urbane Musik schüttelt den Staub ab und erleuchtet in neuem, elektronischem Gewand mit funkelnden Goldketten um den Hals. Dieser musikalischen Entwicklung werde ich in den nächsten Tagen (vielleicht doch eher Wochen) einen längeren Bericht widmen auf dem PushkingNoize Blog, inklusive einem Mix: http://www.pushkingnoize.ch. Doch zuerst freue ich mich wie ein verliebter Teenager auf dich an der Freaky Friday und habe schon ganz nervös meine Lieblingslieder bereitgestellt:

Am Freitag, 5. Juni in der Härterei: Freaky Friday “From urban to electro” mit Benny B, Ertu Denli und Pushking Noize:
http://www.facebook.com/event.php?eid=94911244041

Und da ich wie versprochen euch nicht mit langweiligen, inhaltslosen und kapitalistischen Werbemails belästigen möchte, verlose ich hier und jetzt auch ein paar Gästelisteplätze. Einfach ein kurzes Halla (Halla = Mail, SMS, Telefon, Klingeln an meiner Haustüre, laut rufen, etc.) an mich. Pech in der Liebe -> Glück im Spiel.

Ausgenüchtert von dieser legendären Sause wird dann beim Stolzenwiesen Openair, mitten im Kreis 6. Zur Stärkung gibts Kottu Roti (http://www.facebook.com/group.php?gid=16535607273), welches auch gleich den Boden schafft, für das nächste Highlight:

Am Samstag, 6. Juni fliegt die Starshiptroop Air direkt in den Untergrund des Superzero. Mit Katakombot, Starship Troopers und Ertu Denli & Pushking Noize ist die wilde Party garantiert. Und dass das Superzero eigentlich viel zu klein ist für so ein dickes Lineup ist hoffentlich allen bewusst. Früh erscheinen lohnt sich doppelt, denn am Sonntag Morgen um 5 zitiert die ganze Meute dann schreiend unser aller geliebter Boris Hilton: “Und mir gönd no lang nöd hei!”. Und so wird es auch sein. Nehmt also ein Lunchpaket mit, diese Reise könnte länger dauern. Auch bei dieser Party kannst du zeigen, dass du dabei sein wirst: http://www.facebook.com/event.php?eid=81473454247

Doch noch stehen einsame und trockene Nächte vor dem Wochenende. Deshalb, Liebe Menschen, geht an die frische Luft, geniesst das schöne Wetter, unsere schöne Stadt, die Limmat und die Rentenwiese (oder Rentnerwiese?). Trefft euch mit den Menschen, die ihr liebt oder gerne lieben würdet (auch nur für eine Nacht). Öffnet eure Herzen.

Denn bald heisst es dann wieder:
GANG IN GÄNG! http://gangingang.tumblr.com/ < - unbedingt diesen Clip anschauen. Empfehlung der Redaktion.

In Liebe

Euer

Pushkind

blog comments powered by Disqus