Ludmilla, was unter der Palme wummert, wummert auch bei uns!

freunde

zürich hat so viele gesichter. am freitag spielten wir ja nach dem drop the lime. war am anfang etwas experimentell, hat dann aber gegen den schluss ziemlich heftige tunes ausgepackt. vieles noch unveröffentlichtes material von ihm persönlich hat er dann gespielt, welches mir sehr gut gefallen hat. was auch sehr sympathisch war, dass er schon um 12 im club war und ponybomb zugehört hatte, sich zeit für smalltalk genommen hat und auch während unserem set noch irgendwo im club herumgeisterte und mit den mädels noch weiterzog. da er auch etwas härter wurde, hielten wir unser set auch etwas strenger, was dem publikum zum glück gefiel. an vielen partys müssen die djs aufhören zu spielen, weil die leute gegangen sind. wir mussten dann nach 5 aufhören, damit die leute gehen. ist auch oke, ich konnte so noch ins set von chris de rebel reinhören und im kreise des familiäschluch ein paar jägis zum abkühlen zu mir nehmen.

samstag dann haben wir uns doch noch an die langstrasse gedrängt, jedoch nur kurz, dann beim armand van helden im q kurz zugehört (übrigens schöner club geworden, vorallem die led decke, aber q bleibt irgendwie einfach q), dann good ol’ school hiphop party unter der busstation, vodka pause, good ol’ dancehall memphisbar/ranabar, rakete. gage wieder weg.

ich weiss, ich bin diese woche etwas spät dran, aber deshalb sind die partyinfos umso besser: ludmilla ist wieder da. bisher gabs das nur 2 mal. und nun haben sich die ludmilla leute eine ganz speziell geile location ausgesucht. irgendwo in seebach, ein unbewohntes haus. und wir gehen am freitag da hin und schmeissen eine geile party! der weite weg in die agglomeration trennt die spreu vom weizen, denn an dieser party schaut man nicht einfach kurz vorbei, da kommt man früh und bleibt da auch. denn wir (luke redford, pushking noize) präsentieren funk carioca (oder baile funk), kuduro und tropical shit. http://www.facebook.com/event.php?eid=147187815314115&index=1

das dürft ihr schon auch weiter sagen, aber solche partys sind für ein erlauchtes publikum, mit ohren und herz für diese musik. nicht dass das dann so wird, wie die partys im käferberg.

ich habs euch schon mal gesagt, dieses ganze tropical ding kommt. das hat vielleicht mit der erderwärmung zu tun, oder weil wir uns im verregneten schweizerland nach der tropischen wärme sehen. sicher ist, diese musik bewegt dein arsch auch wenn er noch so hart ist. hier der neuste streich vom buraka som sistema produzent j-wow:
J-WOW & Toy Selectah – Mo’ chaxo (Radio edit) by J-WOW

falls du aber tropische musik nicht so magst oder gar nicht weisst, wo genau seebach ist, dann sei dir die cha cha cha empfohlen. ich muss es eigentlich gar nicht mehr sagen, aber der club ist toll (gut, es gibt ein paar stinkige ecken und dunkle gewölbe, aber man kann ja nicht jeden tag ins vertigo gehen) und die musik wird dein tanzbein schon bewegen. the kids are terrorists und jimi jules rattern die bässe durchs gewölbe. letzten samstag haben die jungs das schon im cocuna gezeigt. und wenn du nicht im cocuna warst, dann überzeugt dich sicher dieser mix von the kids are terrorists. (oder im volksmund auch das terrorkid genannt):
Cha-Cha-Cha August 2010 Mix V. 2.0 by The Kids are Terrorists by Cha-Cha-Cha
cha cha cha party am freitag: http://www.facebook.com/event.php?eid=110185299037603&index=1

am samstag dann, geniessen wir die letzten sonnenstrahlen (oder auch nicht) und ziehen uns dann am abend ins revier zurück. dort ist nämlich die katapult party mit katakombot und smash fx. ertu & pushkin durften dort auch schon spielen. aber dieses mal geniessen wir einfach. mit dir: http://www.facebook.com/event.php?eid=140973952604378&index=1

Getrieben von Sehnsüchten …

… erwarten viele von uns die langen Nächte die auf uns zu kommen. Schlaflos mit dem Tanzdrang in den Beinen und den Hüften wirbeln wir durch die Nächte.

Ertu Denli & Pushking Noize und die Turntable Babes kennen das nur zu gut und donnern die Beats und Tunes am Freitag in der Härterei durch deine Glieder:
http://www.facebook.com/event.php?eid=156643943270&ref=ts

Bis dahin kannst du das letzte Wochenende nochmals durchleben:

Ertu Denli, Pushking Noize, Luke Redford und The Spam Filter trommelten letzten Freitag an der Crisis Party im Superzero den Rhytmus aus den Boxen und nun kannst du die ganze Nacht nochmals durchleben mit der Live Aufnahme aller Sets. Download hier:
http://www.zshare.net/audio/67847812b9e2dafa/

(Jaja, am Anfang ists noch komisch und so, wir waren noch beim Aufbau aber das Band ist schon mitgelaufen …).

Das macht doch glücklich? Noch nicht? Die kreativen Jungs von Katakombot werkelten einen Glücklichmacher, der Schokolade und anderen Endorphinspendern in nichts nachsteht. Let’s be Happy. Als Vorgeschmack auf Youtube:

Und dann gibts noch die Gerüchte. Kuduro, Baile Funk, UK Funky? Am Samstag wird das in Zürich gespielt, in einem Club, der irgendwie doch keiner ist. Ohren offen halten … Trendy und so halt.

Inferno Muzik – The Sampler – Out Now! – Free Snippet Download

Verehrte Liebhaberinnen und Liebhaber von guter Schweizer Musik

Mit Freudentränen in den Augen darf ich euch das Release vom “Inferno Muzik – The Sampler” bekannt geben:

Das Prachtswerk befindet sich nun in allen guten CD-Läden
, auch beim Musik Dealer deines Vertrauens!

Bestelle JETZT “Inferno Muzik – The Sampler” im Internet auf Hiphopglobe.ch

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

Download Snippet

Ich selbst habe vorallem auf der Pop CD mitgewirkt und 6 Tracks produziert und als Vertigo Stylez haben wir nochmals 2 Tracks drauf. Ich finde das Teil sehr gelungen.

Unterstütze deine Lieblingskünstler und kauf das gute Teil.

Offizieller Artikel dazu auf der Inferno Muzik Seite

Bootybass Remixes Online! Katakombot (Bassline), Sebastien Paché (Minimal), Tillup (Baile Funk)

Am 6. Mai 2008 hatte ich den Elektrorap-Clubbanger “Zeriouz feat. Tasha Colors – Booty Bass” zum allgemeinen Remix freigegeben (Original Post). Gegen ein kurzes Mail konnte jeder begnadete Remixer die original Spuren herunterladen. Mit freuden darf ich euch nun 3 Remixes vorstellen, von sehr talentierten Artists, welche alle 3 sicherlich in nächster Zeit noch von sich reden machen werden!

Remix Nummer 1: Sebastien Paché – Booty Bass Minimal Remix
Sebastien Paché ist ein aufstrebender Minimal/Techno Produzent aus Zürich. Seine Detailverliebtheit macht sich gerade in diesen Musikrichtungen bemerkbar und verleiht seinen Produktion das nötige “gewisse Etwas”. Auch als DJ mag er die Leute verzaubern, überzeugen kann man sich davon am 20. Februar 2009 im Hive. Ich denke, er wird in nächster Zeit noch einige Remixes von meinen Produktionen machen und vielleicht auch mal umgekehrt (ich stelle mir gerade ein Fidget House Remix von einem Minimal Tune vor … hmmm)

Jedenfalls, hier sein Remix:

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

Zeriouz, Tasha Colors – Booty Bass (Sebastien Paché Remix) Download

Werde Freund und höre weitere Meisterwerke auf:
www.myspace.com/sbastienpache

Remix Nummer 2: Katakombot – Booty Bass Bassline House Remix
Katakombot ist für die Zürcher Partygängerin und den Zürcher Partygänger kein unbeschriebenes Blatt. Als Cutacombot hatten die 4 Jungs sich schon früh einen Namen als herrvoragendes Dancehall-Soundsystem gemacht, später unter gleichem Namen europaweit die Messlatte für Soca gesetzt und nun erobern sie als Katakombot auch noch die elektronische Clubszene. Als Vorreiter in der Schweiz in Sachen Bassline und Fidget House machen sie sich nun als innovative Produzenten und DJ Crew einen Namen. Einige kennen vielleicht ihr Erstling “Eis, zwei, Disco Bei feat. Boris Hilton“, ein herrvoragender Züridüütscher Breaks-Clubtrack, von den unzähligen Sets, die sie gespielt haben. Auch “Booty Bass” haben sie in ihrem Plattenkoffer schon in verschiedene Clubs im In- und Ausland (!) mitgebracht. So entstand ein hervorragender Bassline House Remix, der definitv den Bass durch die Boxen pumpt! Überzeugt euch von den DJ und Producer Skills dieser Jungs selbst an der nächsten Nasty Trash, am 13.2.2009 im Embargo, Zürich!

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

Zeriouz, Tasha Colors – Booty Bass (Katakombot Bassline Remix) Download

Checkt ihr Myspace und unbedingt auch ihr Soundcloud Profil (mit den legendären Tunes zusammen mit meiner Wenigkeit – PushkingNoize):
www.myspace.com/cutacombosound
www.soundcloud.com/katakombot

Remix Nummer 3: Tillup – Booty Bass Baile Funk Remix
Tillup, wohl am besten bekannt als inspirierender DJ auf dem innovativen Musikblog 7Tracks.ch kennt sich in jeglicher Art urbaner Musik bestens aus. Als ich zum ersten mal von Kuduro hörte, hatte er schon lange seine Plattenkisten damit gefüllt und die besten Tracks auf 7Tacks.ch in einen Mix gezaubert. Doch auch als Produzent kann er sich durchaus hören lassen und hat die Brasilianisch-Stämmige Tasha Colors gleich musikalisch zu ihren Wurzeln geschickt und ein exzellenter Baile Funk Remix gemacht. Bigup Tillup.

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

Zeriouz, Tasha Colors – Booty Bass (Tillup Baile Funk Remix) Download

Checkt das Myspace von Tillup und auch seine Mixes auf 7Tracks (Inspiration, meine Herren, Inspiration)
www.myspace.com/uppert
www.7tracks.ch/?tag=tillup

Mashups by Jin Chillah
Mash-Ups sind keine Remixes, aber natürlich auch sehr gerne gesehen. So auch die Mash-Ups, die der junge Produzent Jin Chillah angefertigt hat. Aus seinen Fingern stammen viele gute und innovative Mash-Ups. Unbedint checken. Leider habe ich die Files (noch?) nicht als MP3. Hier mal die Links zu den Facebook Videos:

http://www.facebook.com/video/video.php?v=22885151286
http://www.facebook.com/video.php?v=22883101286