DustBeatz feat. C-Trizh, Zeriouz, Sticky Fingaz (of ONYX) – Afraid of Death. Free Promo Download.

Im November 2008 bringt Inferno Muzik den ersten Label-Sampler, “The Sampler” raus. Als vorab Promo wurde dieser Killertrack veröffentlicht:

DustBeatz feat. C-Trizh, Zeriouz, Sticky Fingaz (of ONYX) – Afraid of Death

Cover
Aufs Promo-Cover klicken zum gratis Downloaden

Auf Aightgenossen.ch wurde ein entsprechender Thread gestartet um die Szene schon mal vorzubereiten: Promotrack:DustBeatz feat Sticky Fingaz, Zeriouz, C-Trizh – “Afraid of Death”. Wer von meiner verehrten Leserschafft einen Aightgenossen-Account besitzt, ist aufgerufen dem Threat seinen Senf hinzuzufügen.

Ausserdem kann man für C-Trizh, der an der Slangnacht 2008 (4. Oktober 2008) in der Roten Fabrik auftreten wird, auf der Slangnacht Seite noch Voten:


VOTE 4 C-TRIZH!

So. 3 Posts an einem Abend. Vielleicht hinterlässt mir ja irgendjemand irgendwann irgendein Kommentar ;) .

C-Trizh ZHIN CITY Videoclip Online!

Die Jungs vom Inferno Muzik Motion Arts Departement haben hervorragende Arbeit geleistet und rechtzeitig zum Release auch den Videoclip bereitgestellt. Düstere Szenen von Zürich, den Hood von Zürich Nord, Gangsters, Drogendealer, Nutten und alles was richtig Ghetto ist, wird hier gezeigt. Ron Orp hat das Album sehr treffend beschrieben (im Ron Orp Mail vom 31.3.2008):

Man sieht ja die Plakate in der ganzen Stadt. C-Trizh hat seine Platte draussen, düsterer Mundart Hip Hop aus Zürich Nord. Übertriebene Texte, comicartig und doch, wer ihn kennt, weiss dass vieles aus seinem Leben gegriffen ist.

So, genug blabla von mir, hier der Clip (Man beachte die farbliche Einbindung ;) ):

Der Clip ist in HD Qualität vorhanden, geeignete Plattformen werden noch gesucht. (Youtube Sucks!)

P.s.: Schaut mal was passiert, wenn man bei Google nach “C-Trizh” oder “Zhin City” sucht …

C-Trizh ZHIN CITY Release: 28. März 2008

Unser neustes Baby hat umgeben von lautem Kriegsgebrüll unsere düstere Welt betreten: ZHIN CITY, das Erstlingwerk vom Strassenrapper C-Trizh. Hier der Pressetext:

Die Strassen von Zürich haben jetzt eine Stimme, eine rohe, laute und unüberhörbare. C-Trizh bringt den grauen Alltag der Agglomeration unverblümt in Form einer knallharten Streetdisc in die Ohren der Schweiz: «ZHIN CITY». Auf 26 Tracks rechnet C-Triz mit der Schweiz, dem hiesigen Rapbiz, dem Drogenalltag und dem abgefuckten Agglomerationsleben ab. Gemixt wurde das ganze von keinem anderem als DJ Work, der den Zürcher Underground und Schweizweit die Clubs regelmässig durchschüttelt. DustBeatz, der auf «Streetwar Connection» sein Talent für Royal-Class-Beats bewiesen hat, zeigt einmal mehr, dass er zur Produzenten-Elite der Schweiz gehört. Lyrisch bringt C-Trizh sowohl viel Herzblut und Gefühl in seine Tracks als auch die geballte Faust auf den Tisch. Als Mitstreiter versammelte er junge Nachwuchstalente wie Rapresentaz, Züri-Nord Rap-Grössen; Toop, Zeriouz, Steezo, T-Rotz, 2wei1ce und als Krönung die international erfolgreichen Raplegenden Lords of the Underground aus New Jersey, USA! «ZHIN CITY» ist nicht nur ein Mixtape! «ZHIN CITY» ist eine Streetdisc. Kurze, kompakte Tracks in einer Qualität die man sonst nur auf einem Album findet, gemixt von einem Top DJ.

Wer harten und ehrlichen Rap liebt und wer den Mut hat die Musik der Strassen zu erleben, wird diese Streetdisc nie mehr aus den Händen geben wollen!


Tönt doch wirklich vielversprechend? Ist es auch! Das Snippet kann auf MySpace von DustBeatz und C-Trizh angehört werden und hier heruntergeladen werden. Mittlerweile ist auf diesen MySpaces sogar das exklusive Featuring mit Lords of the Underground zum vorhören vorhanden. Sehr geil! Für die verehrten Leser dieses Blogs darf ich sogar eine CD exklusiv Verlosen. Einfach einen Kommentar posten und mir eine Email (pushking ät pushkingnoize.ch) schreiben welche folgende Frage beantwortet: Wie heisst der Track, der von Pushking Noize produziert ist? Für alle die es nicht schaffen, wissen oder zu spät kommen, können sich das Teil schon vorbestellen: http://www.infernomuzik.ch/shop/zhincity.htmlUnd in Facebook kann man nun auch von C-Trizh Fan werden:

http://www.facebook.com/pages/C-Trizh/10632947594

Schon nur weil ein Track darauf von mir produziert ist (ebenfalls im Snippet, für Habitués eifach zu erkennen).