the kids are going nasty

tach die damen und herren

das positive feedback auf diese mails wird mir schon fast peinlich, aber es ist natürlich nach wie vor motivierend. deshalb höre ich auch nicht auf und belaste eure inboxen auch weiterhin mit nonsens, weltgeschichtlichen nebenerscheinungen und sonstigen übermüdeten verbalen ergüssen.

das menü diese woche ist wohl allen soweit bekannt. morgen (also heute, also am freitag, je nach dem, wann ihr diese mails lest) ist mal wieder nasty trash. kennen wir schon. bin aber immer wieder überglücklich, an dieser party zu spielen. mittlerweile ist ja der status dieser party in etwa so: der mirko oder der tobi eröffnet irgendwann mal den event, sobald dieser in die nähe rückt und der flyer vom super grafiker digital im headquarter angekommen ist. an dieser stelle wirklich mal ein lob an die grafik der nasty trash. jeder flyer wieder neu, wild und anderst. im vergleich zur party ist der flyer nach wie vor sehr underground und unkommerziell. jedenfalls wird dann dieser event eröffnet und die leute muss man gar nicht einmal einladen. einfach mal posten und nach 3-4 tagen sind schon mal 200-300 attending. selbst die internationalen djs, welche in allen herrenländer ihre elektrokracher gegen die crowd brettern, sind immer nachhaltig begeistert von der crowd und der party. an dieser stelle auch ganz grosses lob an alle alkoholiker und komatrinker die die nasty trash zu einer legende gemacht haben. (natürlich auch an die nüchternen). doch nun genug geschleimt, damals im embargo wars natürlich noch etwas anderes. aber damals konnten wir nicht den 8tel finaleinzug der schweiz frenetisch feiern!
der vollständigkeit halber hier noch der eventlink:

http://www.facebook.com/event.php?eid=118176028223525&index=1

um die wartezeit zu verkürzen oder aber die woche auch schön fidgetisch zu starten, hat der ertu und ich euch den 1 stunden nasty trash mix gemacht. mit tracks von allen bisherigen internationalen gästen und den legendären fidget tunes aber auch frische tracks ist alles drauf, was dein ohr braucht. gratis.

spread the love:
NASTY TRASH BANGERZ BY ERTU&PUSHKING by Ertu jr Denli

so. und wie der arbeitstüchtige schweizer es gerne so macht, arbeitet man vor. macht arbeit dann, wenn es gar noch nicht sein soll. bzw. ich bin einfach zu faul und habe dazu noch einen guten grund: nächste woche ist nämlich das zürifäscht (ich mag mich ehrlich gesagt gar nicht erinnern, wann das das letzte mal war, aber ich hab mir sagen lassen, dass ich da war.) also am zürifäscht wird züri sozusagen zum rummelplatz der schweiz. eigentlich so wie jedes wochenende, nun aber hochoffiziell und sogar mit familienprogramm (echt jetzt, hab ich mir sagen lassen). die aargauer und st. galler kommen wieder in scharen, graben besoffen, billig und charmelos unsere züri-prinzessinnen an und pissen an die heiligen gemäuer der zürcher altstadt. wir nehmen das mit knirschenden zähnen hin, denn der informierte zürcher weiss, inmitten in diesem schlamm gibt es einige wenige perlen. die farbigste und glänzende von allen ist beim voliere beim seebad enge am freitag dem 2. july. dann ist nämlich neon, die innovative clubmusik schlecht hin. am zürifäscht, aber halt versteckt. bei der voliere. wir wissen wo das ist. sie nicht. wir sind dann da. sie nicht.

http://www.facebook.com/event.php?eid=137734652904471&ref=ts

möge petrus uns gnädig sein.

Genauso, Malente und andere Nachtgeschichten

Mit Freudentränen in den Augen stelle ich fest, dass meine kleine, liebliche Gruppe immer noch einige Mitglieder hat, trotz unverschämt langen Mails, Promoshit, Unsinn und Gelaber. Und genau deshalb nehme ich mir auch immer mal wieder meine kostbare Zeit, wenn es mir zuhause langweilig ist.

Natürlich hat das alles auch einen tieferen Grund. Wie zum Beispiel das “schöne” Wochenende, welches nun nach einer kurzen Woche auf uns zu kommt. Ganz besonders möchte ich euch den Freitag Abend ans Herz legen: Malente kommt ins Hive und das ist ein ganz toller Musiker. Luke Redford und ich dürfen die tobende Crowd vorher aufwärmen und nachher dann wieder besänftigen und ins Delirium begleiten. Da freue ich mich drauf. Wenige Plätze auf der Gästeliste könnte ich für meine getreuen Leserinnen und Leser freimachen. Vielleicht. Wenn ganz nett gefragt wird. Link ist hier:


Event auf Facebook

Die Disdance übernimmt dann die Tanzstube. Auch eine tolle Partyreihe. Aber der erfahrene Clubber weiss, unten spielt die frische Musik, oben ists immer das Selbe … hehe

Musik von Malente hier:

Und hier:
Malente Originals (www.soundcloud.com/malentedex for Malente&Dex) by MALENTE

Am Samstag ist dann Schlachthofbronx im Stall 6. Dies einfach mal so als Geheimtipp. Das meine ich ganz ehrlich, wahrscheinlich bin ich da nicht mal auf der Gästeliste, hoffe aber auf ein gratis Bier für die Schleichwerbung. Denn Schlachthofbronx ist einfach geil. Ghetto Tropical Bass Jodler Schranz House. Oder so: http://soundcloud.com/schlachthofbronx . Und wenn wir schon bei Ghetto Tropical Bass Hood House sind, dann müsste man auch sagen, dass unsere Freunde aus Luzern grad einen feschen Mix und Track gedropt haben, die kann man sich hier einfach so runterladen: http://soundcloud.com/hoodregulators

Der Herr Ertu Denli spielt am Samstag in Winthi im Garden. Wir gehen normalerweise nicht nach Winthi, aber da spielt der Gaiser. Vom Minus Label, vom Richie Hawtin. So ganz grosses Technokino.

Und dann gibts noch neue Musik. Also einen neuen Track. Für diese neuen Tracks haben die Jungs ja mal eine Seite gemacht, die heisst sinnigerweise neuetrack.ch/ . Und ab morgen (wenn ich dann mal wach bin und lust auf Programmieren habe) gibts auf neuetrack.ch einen neuen Track der heisst “GENAUSO” und ist vom Zeriouz, auch bekannt vom alten Track auf der Seite neuetrack “bootybass“. Also der neue Track “GENAUSO” findet man auf http://neuetrack.ch/genauso . Irgendwie logisch.

Und zu Schluss noch dies: Das Voting, über welches wir schon letzte Woche gesprochen haben, läuft immer noch. Und ja, es ist oke, wenn du jetzt ein schlechtes Gewissen hast, weil du nur einmal gevotet hast und nicht jeden Tag. Es ist auch oke und sogar sympathisch, wenn dir solche Votings an Sack (oder das weiblich Äquivalent zu “Sack”) gehen. Aber ich will es nun einfach nochmal gesagt haben. Du hast jetzt die Möglichkeit, die vielleicht entscheidende Stimme zu geben und den Jungs und dem Mädel zu viel Ruhm, Geld, Alkohol und Groupies zu verhelfen:

Auf dass der Sommer bald komme und uns alle erquicke.

ไทย ไทย

Ich sagte mal, ich werde nicht nur die promomails in diesem blog abkopieren, welche ich auf facebook herumspamme. doch schande über mein haupt, da war sonst kein post. (aber promomails). nun hab ich mir einfach gedacht, besser promomails als nichts und wenn dann mal ein post kommt, auch gut. also hier, das neuste promomail. (immerhin erreiche ich mit diesem blog nochmals etwa 3 leute … google bot, alexa und dich). trete doch bei dieser gelegenheit meiner gruppe bei: http://www.facebook.com/group.php?gid=43087075806

ja meine lieben, ihr habt richtig gelesen. die intellektuellen künstler oder künstlichen intellektuellen feiern mal einfach so die mitte ihres semesters. und weil diese leute nicht einfach so in eine grossraum disco drängeln und sich überteuerten alkohol in den rachen stemmen, wurde ein ganz spezielles lokal ausgesucht und die alkoholpreise (bier: 5.-) sind für dieses lokal auch ganz speziell, für die menschen, die dieses etablissement kennen und schätzen. die rede ist nämlich vom legendären thai thai club. du warst noch die da? dann hast du spätestens jetzt keine ausrede mehr, denn dieser club ist an flair und charme kaum zu überbieten (10.- eintritt). stichwort: kellergang – gang in gäng – … uii. details hier checken und weiterflüstern:

Flyer

http://www.facebook.com/event.php?eid=400917233241

die regelmässige leserin aber auch der regelmässige leser dieses rundmails wird sich erinnern, dass ich jeweils immer versuche, ein kleines präsentli mit zu schicken. also nicht diese facebook geschenkli, die man sich für 1$ machen kann. sondern was handfestes. diesmal: der promomix für die party. inklusive tracklist. gratis. zum halben preis. jetzt aktion. zuschlagen. nicht denken, handeln.

http://www.7tracks.ch/?p=164

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

Tracklist:
1. Chelley – Took the Night
2. Major Lazer – Pon de Floor feat. Vybz Kartel
3. Vertigo Stylez – Mexe feat. Tasha Colors (Pushking Noize Thai Thai Edit)
4. DJ Zinc – Wile Out feat. Ms Dynamite
5. Soulforce Crew – The Power feat. Ward 21 (Pushking Noize Remix)
6. Voce Mail – Go Nikie
7. So Shifty feat. Ward 21 – Wine

ah. ich habe die ehre, für die musikalische unterhaltung zusammen mit condor zu sorgen. also der condor, ist ein dj der wirklich inspirierend ist. aber das war ja nicht anderst zu erwarten an einer kunststudenten party. cumbia, schon gehört? ausserdem gibts noch ausstellungen. also kunst und so.

แล้ว เจอ กัน เร็ว ๆ นี้

Der Blog wird reanimiert …

Verehrte Leserinnen und Leser

Ich weiss, ich habe euch in letzter Zeit etwas vernachlässigt. Es war verdammt viel los und es blieb mir einfach keine Zeit zum bloggen. Zudem wollte ich auch nicht, dass jeweils nur die Eventankündigungen in meinem Blog stehen. Doch ich bin wieder hier, mit frischen Ideen, Elan und Schreibzwang.

Folgende Themen werde ich bald behandeln:

  • Neuste Entwicklungen im Bereich elektronische Tanzmusik (oder vielleicht besser: Was mich momentan vom Sockel haut)
  • Urban Electro. Der nächste Hype?

Tönt doch schon mal spannend? Ich werde jeweils auch Mixes dazu erstellen mit Tracklist etc.

Bis dann hier noch das übertriebene Facebook-Mail an meine Gruppe (http://www.facebook.com/group.php?gid=43087075806)



Liebe Menschen

Eine Bauernweisheit sagt, dass nach einer kurzen Woche ein gutes Wochenende folgt … aha.

Am Freitag habe ich zusammen mit Ertu Denli und Benny B die Ehre, an der Freaky Friday in der Härterei für die akustische Unterhaltung zu sorgen. Ich möchte an dieser Stelle einige persönliche Worte zu diesem Event verlieren: Der Musikstil ist vielversprechend mit “From urban to electro” beschrieben. Meiner Meinung nach, die beste Musikkombination die man und frau sich erträumen können. So wurden des Hipster Ohren lange mit monotonen, minimalen Klängen hypnotisiert, bis er sich dem lärmigen New Rave und Frenchhouse zappelnd hingab. Doch es ist ein Licht am Ende des dröhnenden Tunnels zu erkennen; die gute alte urbane Musik schüttelt den Staub ab und erleuchtet in neuem, elektronischem Gewand mit funkelnden Goldketten um den Hals. Dieser musikalischen Entwicklung werde ich in den nächsten Tagen (vielleicht doch eher Wochen) einen längeren Bericht widmen auf dem PushkingNoize Blog, inklusive einem Mix: http://www.pushkingnoize.ch. Doch zuerst freue ich mich wie ein verliebter Teenager auf dich an der Freaky Friday und habe schon ganz nervös meine Lieblingslieder bereitgestellt:

Am Freitag, 5. Juni in der Härterei: Freaky Friday “From urban to electro” mit Benny B, Ertu Denli und Pushking Noize:
http://www.facebook.com/event.php?eid=94911244041

Und da ich wie versprochen euch nicht mit langweiligen, inhaltslosen und kapitalistischen Werbemails belästigen möchte, verlose ich hier und jetzt auch ein paar Gästelisteplätze. Einfach ein kurzes Halla (Halla = Mail, SMS, Telefon, Klingeln an meiner Haustüre, laut rufen, etc.) an mich. Pech in der Liebe -> Glück im Spiel.

Ausgenüchtert von dieser legendären Sause wird dann beim Stolzenwiesen Openair, mitten im Kreis 6. Zur Stärkung gibts Kottu Roti (http://www.facebook.com/group.php?gid=16535607273), welches auch gleich den Boden schafft, für das nächste Highlight:

Am Samstag, 6. Juni fliegt die Starshiptroop Air direkt in den Untergrund des Superzero. Mit Katakombot, Starship Troopers und Ertu Denli & Pushking Noize ist die wilde Party garantiert. Und dass das Superzero eigentlich viel zu klein ist für so ein dickes Lineup ist hoffentlich allen bewusst. Früh erscheinen lohnt sich doppelt, denn am Sonntag Morgen um 5 zitiert die ganze Meute dann schreiend unser aller geliebter Boris Hilton: “Und mir gönd no lang nöd hei!”. Und so wird es auch sein. Nehmt also ein Lunchpaket mit, diese Reise könnte länger dauern. Auch bei dieser Party kannst du zeigen, dass du dabei sein wirst: http://www.facebook.com/event.php?eid=81473454247

Doch noch stehen einsame und trockene Nächte vor dem Wochenende. Deshalb, Liebe Menschen, geht an die frische Luft, geniesst das schöne Wetter, unsere schöne Stadt, die Limmat und die Rentenwiese (oder Rentnerwiese?). Trefft euch mit den Menschen, die ihr liebt oder gerne lieben würdet (auch nur für eine Nacht). Öffnet eure Herzen.

Denn bald heisst es dann wieder:
GANG IN GÄNG! http://gangingang.tumblr.com/ < - unbedingt diesen Clip anschauen. Empfehlung der Redaktion.

In Liebe

Euer

Pushkind

Nasty Trash mit PushkingNoize, Ertu Denli, Katakombot, 7Tracks DJs

Meine sehr verehrte Leserschaft, Anhängerschaft, Groupiegemeinde, Fans und Haters, Familie und Freunde, Bekannte und Unbekannte

Nach dem durchschlagenden Erfolg der ersten Nasty Trash Party (Bilder hier), entschied das Bombadope Team auszuholen für die zweite Runde. Ich habe die Ehre, wieder zusammen mit Ertu Denli (aka. DJ Air2) ein Hüftknochen-brechendes Elektroset zum Besten zu geben.

Nasty Trash, am 4. Oktober 2008 im Embargo, Zürich

Nasty Trash Flyer

Hier die offizielle Pressemitteilung:

It’s nasty, it’s Nasty Trash!
Am 04. Oktober meldet sich das Elektroghetto wieder zurück: it’s NASTY TRASH!
Dieses Mal im Embargo, neben dem Supermarket, werden wieder musikalische Grenzen gesprengt, und für die Tanzwütigkeit Zürichs neue Standarts gesetzt.
Bewaffnet mit schwarzem Gold und Kopfhörern, angefeuert durch Tasha Colors am Mic, begeben sich diesmal die Jungs von Katakombot, Ertu Denli & Pushking Noize und die 7Tracks Crew auf eine akustische Mission. Das Ziel ist klar: Die totale Zerstötung der Hemmungshirnzellen mittels apokalyptischem Bass, der die Füsse unaufhörlich bewegt, als ob es kein Morgen gebe in Zürich West.
Klingt alles unglaublich? Nein, it’s Nasty Trash @ Embargo 04 Oktober 2008.
Place to be, für all Lüt mit meh Sie als Schie!

Line-Up:
KATAKOMBOT
ERTU DENLI & PUSHKING NOIZE (BOMBA DOPE)
7TRACKS CREW
Host: TASHA COLORS

Wie man so schön sagt: Zeigt den Jungs und dem Mädel einbisschen Liebe auf MySpace und nehmt sie in eure Freundesliste auf.

Mit Katakombot habe ich die Ehre mit einer der wohl vielversprechendsten DJ Crews von Zürich die Turntables zu teilen. Diese Kombination ist Explosiv! Sie haben diesmal den 7Tracks Promomix beigesteuert. Unbedingt abchecken.

Für alle Facebook-Exhibitionisten, ihr könnt auf Facebook allen verraten, dass ihr an diese ultimative Party geht: Nasty Trash 2 auf Facebook.

Elektro Track auf Facebook. Made with Ableton Live 7

Halla halla

Übers Wochenende habe ich neben all den Partys auch noch Zeit gefunden, mich mal wieder kreativ und musikalisch zu beschäftigen. Dabei rausgekommen ist ein melodiöser Elektrotrack, welchen man sich nun auf Facebook anhören kann: PushkingNoize Facebook Page. Der Track heisst HonkyTonky.

Diese ist übrigens öffentlich zugänglich. Nur wenn du ein Fan werden willst, musst du dich bei Facebook anmelden. Gekocht wurde nur mit Wasser, bzw. neu mit Ableton Live 7. Ein Grand-Piano Sample durch den Bit-Crusher, Blue Synthie mit einem vorgeschaltetem Live Midi-Arpregiator, Trilogy Bassline und Massive-Pads.

Bin innert kürze ein grosser Fan von Live geworden, da das Programm wirklich sehr intuitiv zu bedienen ist und die Live-Ansicht gefällt mir extrem. Nachdem ich die Loops eingespielt habe, vertrödelte ich locker 2 Stunden damit, fremde Drumloops hineinzumischen und einfach mit dem Programm zu spielen. Live ist sehr professionell und macht ganz viel Spass!

Zum Schluss noch ein Eventtipp: Am kommenden Samstag (23. März 2008) im Kulturraum Fonda aka. Fulkaro: DiscoShit Party mit Minimal | Electro | Progressive Musik. Event auf Facebook.