ALL IN: Deichkind Aftershowparty, NEON hosted by Bomdadope

halla brothas and sistahs

wie schon angedroht, nehmen diese mails (blogs) nun eine höhere kadenz an. es soll scheinbar zwar schon leute geben, die facebook mails und partyeinladungen grundsätzlich ignorieren, aber diese leute ignoriert dieses mail halt einfach auch. wer sich nicht informiert, liest und sich bildet, bleibt hinter dem mond und dort scheint die sonne nicht. hier zwar auch nicht, aber das sind wir uns ja eigentlich gewohnt. deshalb sollte man auch nicht klönen, sondern vielleicht den wunsch nach einem leben an einem ort, in welchem man 365 tage im jahr mit flipflops und shorts herumlungern kann, mal endlich wahr werden lassen: all in.

doch bis man oder frau sich dann wirklich an den eiern packt (oder das weibliche pendant) und träume wirklichkeit werden lässt, frönen wir wohl besser noch einigen verantwortungslosen partys, anstatt deprimiert aus dem fenster in den regen zu kucken.

diese woche ist unsererseits gerade einiges los, bringen wirs hinter uns, hier die shortnews:

deichkind kommt mal wieder vorbei. remmi demmi und so. kennen wir ja. ertu denli, the kids are terrorists (wieso eigentlich?) und euer treuer diener pushking noize dürfen die tobende menge übernehmen und den luftballon steigen lassen.
http://www.facebook.com/event.php?eid=301577152834


da wir ja alle studenten sind und in diesen tagen sowieso nichts zu tun haben, machen wir dann am donnerstag gleich weiter und gehen an die neon. meiner meinung nach immer noch eine der musikalisch innovativsten partys in der stadt. schon sehr geile acts haben da gespielt (maluca letzten donnerstag, mowgli, sebastian, dj mehdi, daniel haaksmann, …) und werden noch spielen und das bombadope team hat nun die möglichkeit, an dieser legendären partyreihe teil zu haben. liegt eigentlich auf der hand, aber du kannst das noch unterstreichen und gleich mit deiner hemmungslosen girlgroup dort auftauchen. kosten tuts für uns studis ja nichts (also die shots und drinks schon, aber für das gibts ja sponsoren):
http://www.facebook.com/event.php?eid=125759144121912

am freitag dann, die letzte newcomer of the month im besame mucho. junges, wildes publikum, halt die party newcomer und ich darf da eine kurze präsentation über clubmusik halten. die zukunft liegt in der jugend!
http://www.facebook.com/event.php?eid=120524824650629

so, dann hätten wir das mit dem nachtleben auch soweit geklärt, dann kommen wir doch langsam zur clubmusik:

wie einigen euch vielleicht bei der interessierten lektüre dieser mails oder blog beiträge schon aufgefallen ist, bin ich persönlich ja schon so elektronisch, aber halt auch sehr dem tropischen verfallen. wiederspricht sich ja nicht und deshalb vergreife ich mich auch ab und zu mal an einem dancehall track und versuche dann die elektronischen gene da rein zu mischen. heraus kommen dann mehr oder weniger gute remixes, wenn möglich für einen contest, dann könnte man ja noch was gewinnen. für einmal hatte die jury auch ziemlich guten musikgeschmack und hat meinen remix immerhin auf platz 3.2 gestellt. hab mich extrem darüber gefreut, gleich auch den job gekündigt und 2 jahre ferien in allen tropischen destinationen gebucht. jedenfalls war es ein track von natalie storm, eine ganz heisse dancehall künstlerin, heisst look pon me, was man auch sehr gerne tut und wurde ausgeschrieben von mixpak records, ein label welches viele musikalischen leidenschaften mit mir teilt. mein remix und auch die anderen kann man sich hier anhören:
http://www.mixpakrecords.com/blog/2010/06/look-pon-me-remix-contest-winners/

ich muss voller schamesröte im gesicht gestehen, dass mein stück in sachen mastering ziemlich das rücklicht ist in der ganzen gruppe. ich hatte das ding einfach kurz vor deadline noch hingewurstelt und dachte mir, die grossartige innovation im track, die völlig neuen und bisher unbekannten musikalischen einflüsse werden die guten leute von mixpak dann schon ehren. was auch irgendwie geklappt hat. (ob es jetzt wirklich an der musikalischen innovation gelegen hat, oder ob die anderen tracks einfach zu schlecht waren, mindestens einer wüsste ich noch, der in die top 3.3 hätte kommen sollen …). jedenfalls will ich an dieser stelle meine produzierenden kolleginnen und kollegen mal ganz ehrlich fragen, ob ihr irgend einen mastering dude kennt, der einfach mal meinen tracks so über nacht noch den pfeffer in den arsch gibt.

und an meinen nicht-produzierenden kolleginnen und kollegen: zweifelt wegen solchen aussagen nicht an meinen skills. mastering ist ein buch mit sieben siegeln und selbst die grössten acts haben einen mastering dude (oder dudin). die leute schicken die tracks einfach VORHER beim mastering vorbei und nicht erst NACHHER.

aber was solls. sobald ich diesen track gemastert habe, gebe ich ihn für euch und eure freunde zum download frei, weil ihr immer brav diese völlig verwirrten und verirrten mails lest. ein t-shirt und eine platte von mixpak kriege ich auch mit dem ungemasterten track …

so long, more life, more money, more wife and thanks for all the fish

Annäherung an Urban Electro

short fuckin english version: this is a promo mix i did for the swiss radio station: virus. the theme is urban electro. means: rap and dancehall tracks remixed with house (or electro, if house is a dirty word …).

Liebe Leute

Wie ihr vielleicht mitbekommen habt, konnte ich am letzten Samstag (5. September 2009) bei Radio Virus vorbei in die Show von Rosanna Grüter (Läbä fürs Weekend). Dafür musste ich einen halbstündigen Mix erstellen und ich entschied mich fürs Thema Urban Electro.

Nun, wie angekündigt möchte ich mich mit diesem Thema auseinandersetzten. Dafür habe ich extra eine neue Kategorie erstellt. Nun hier mal als Vorgeschmack der Mix, den ich fürs Radio Virus gemacht habe.

Virus Logo

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

Pushking Noize – Urban Electro Promomix 128kbit (Download)

Tracklist:
1. Rappresentas feat. Spachtler aka. Pushking Noize – Im wildä wastä
2. Fugees – Fu-Gee-La (FnDannyBoy Remix)
3. Katakombot & Pushking Noize feat. T.O.K, Capleton – Martial Arts Riddim Remix
4. Will Smith – Fresh Prince of Bel Air (Mustard Pimp Remix)
5. Terry Lynn – Kingstonlogic (Angrier Remix)
6. Pit Bull feat. Rina & Young Boss – Go Girl (Chew Fu Fix)
7. The Outhere Brothers – Enjoy (Crookers Vocal Mix)

Vorallem Track 3 ist sehr interessant. Dies ist ein neues Projekt welches ich zusammen mit den Katakombot Jungs am Start habe. Es geht darum, Dancehall Tunes zu nehmen und die tragenden Elemente beizubehalten (Riddim, Toasting), jedoch in einer neuen Clubmanier aufzubereiten. Also mit Bridges, Fetteren Basslines, Four-to-the-Floor Drums, …

Ziehts euch rein, hinterlasst Kommentare und verbreitet diesen Mix.

Der Blog wird reanimiert …

Verehrte Leserinnen und Leser

Ich weiss, ich habe euch in letzter Zeit etwas vernachlässigt. Es war verdammt viel los und es blieb mir einfach keine Zeit zum bloggen. Zudem wollte ich auch nicht, dass jeweils nur die Eventankündigungen in meinem Blog stehen. Doch ich bin wieder hier, mit frischen Ideen, Elan und Schreibzwang.

Folgende Themen werde ich bald behandeln:

  • Neuste Entwicklungen im Bereich elektronische Tanzmusik (oder vielleicht besser: Was mich momentan vom Sockel haut)
  • Urban Electro. Der nächste Hype?

Tönt doch schon mal spannend? Ich werde jeweils auch Mixes dazu erstellen mit Tracklist etc.

Bis dann hier noch das übertriebene Facebook-Mail an meine Gruppe (http://www.facebook.com/group.php?gid=43087075806)



Liebe Menschen

Eine Bauernweisheit sagt, dass nach einer kurzen Woche ein gutes Wochenende folgt … aha.

Am Freitag habe ich zusammen mit Ertu Denli und Benny B die Ehre, an der Freaky Friday in der Härterei für die akustische Unterhaltung zu sorgen. Ich möchte an dieser Stelle einige persönliche Worte zu diesem Event verlieren: Der Musikstil ist vielversprechend mit “From urban to electro” beschrieben. Meiner Meinung nach, die beste Musikkombination die man und frau sich erträumen können. So wurden des Hipster Ohren lange mit monotonen, minimalen Klängen hypnotisiert, bis er sich dem lärmigen New Rave und Frenchhouse zappelnd hingab. Doch es ist ein Licht am Ende des dröhnenden Tunnels zu erkennen; die gute alte urbane Musik schüttelt den Staub ab und erleuchtet in neuem, elektronischem Gewand mit funkelnden Goldketten um den Hals. Dieser musikalischen Entwicklung werde ich in den nächsten Tagen (vielleicht doch eher Wochen) einen längeren Bericht widmen auf dem PushkingNoize Blog, inklusive einem Mix: http://www.pushkingnoize.ch. Doch zuerst freue ich mich wie ein verliebter Teenager auf dich an der Freaky Friday und habe schon ganz nervös meine Lieblingslieder bereitgestellt:

Am Freitag, 5. Juni in der Härterei: Freaky Friday “From urban to electro” mit Benny B, Ertu Denli und Pushking Noize:
http://www.facebook.com/event.php?eid=94911244041

Und da ich wie versprochen euch nicht mit langweiligen, inhaltslosen und kapitalistischen Werbemails belästigen möchte, verlose ich hier und jetzt auch ein paar Gästelisteplätze. Einfach ein kurzes Halla (Halla = Mail, SMS, Telefon, Klingeln an meiner Haustüre, laut rufen, etc.) an mich. Pech in der Liebe -> Glück im Spiel.

Ausgenüchtert von dieser legendären Sause wird dann beim Stolzenwiesen Openair, mitten im Kreis 6. Zur Stärkung gibts Kottu Roti (http://www.facebook.com/group.php?gid=16535607273), welches auch gleich den Boden schafft, für das nächste Highlight:

Am Samstag, 6. Juni fliegt die Starshiptroop Air direkt in den Untergrund des Superzero. Mit Katakombot, Starship Troopers und Ertu Denli & Pushking Noize ist die wilde Party garantiert. Und dass das Superzero eigentlich viel zu klein ist für so ein dickes Lineup ist hoffentlich allen bewusst. Früh erscheinen lohnt sich doppelt, denn am Sonntag Morgen um 5 zitiert die ganze Meute dann schreiend unser aller geliebter Boris Hilton: “Und mir gönd no lang nöd hei!”. Und so wird es auch sein. Nehmt also ein Lunchpaket mit, diese Reise könnte länger dauern. Auch bei dieser Party kannst du zeigen, dass du dabei sein wirst: http://www.facebook.com/event.php?eid=81473454247

Doch noch stehen einsame und trockene Nächte vor dem Wochenende. Deshalb, Liebe Menschen, geht an die frische Luft, geniesst das schöne Wetter, unsere schöne Stadt, die Limmat und die Rentenwiese (oder Rentnerwiese?). Trefft euch mit den Menschen, die ihr liebt oder gerne lieben würdet (auch nur für eine Nacht). Öffnet eure Herzen.

Denn bald heisst es dann wieder:
GANG IN GÄNG! http://gangingang.tumblr.com/ < - unbedingt diesen Clip anschauen. Empfehlung der Redaktion.

In Liebe

Euer

Pushkind

Inferno Muzik – The Sampler – Out Now! – Free Snippet Download

Verehrte Liebhaberinnen und Liebhaber von guter Schweizer Musik

Mit Freudentränen in den Augen darf ich euch das Release vom “Inferno Muzik – The Sampler” bekannt geben:

Das Prachtswerk befindet sich nun in allen guten CD-Läden
, auch beim Musik Dealer deines Vertrauens!

Bestelle JETZT “Inferno Muzik – The Sampler” im Internet auf Hiphopglobe.ch

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

Download Snippet

Ich selbst habe vorallem auf der Pop CD mitgewirkt und 6 Tracks produziert und als Vertigo Stylez haben wir nochmals 2 Tracks drauf. Ich finde das Teil sehr gelungen.

Unterstütze deine Lieblingskünstler und kauf das gute Teil.

Offizieller Artikel dazu auf der Inferno Muzik Seite

PushkingNoize neu als DJ bei Bombadope.com

Es wurde schon lange gemunkelt, ist er nun DJ bei Bobadope oder nicht? Nun ist es Spruchreif: Ja. Bombadope darf sich nun damit schmücken, einen der innovativsten und zukunfsweisendsten DJ im Label zu haben: PushkingNoize. Und da eloquent wortgewandter Eigenlob schon lange mein Markenzeichen war, übergebe ich nun das Wort an das Bombadope Management:

Ertu Denli & PushkingNoize

Soundrichtung:
Fidget / Bassline / Elektro

Biografie:
Mit der Release – Party „Nasty Trash“ von Bombadope.com , bildete sich dieses, in kürzester Zeit Kultstatus erreichte, Dreamteam das erste Mal. Mittlerweile sind sie weit über die Stadtgrenzen hinaus, berühmt berüchtigt, für die angesagtesten, tanzwütigsten und verrücktesten Sets ever. Ein Vulkanausbruch der elektronischen Art!

Ertu Denli aka Air2 aka Disco Stu begann mit 14 Jahren bereits die Platten zu kratzen. Und es wurde fleissig gekratzt sag ich euch.. 10 Jahre später war alles, im In- und näherem Ausland, gerockt, was es zu rocken gab. Er wurde zum Dancehall – Don oder auch Lokalmatador. Aber der Traum so vieler DJ’s da draussen, nämlich sein Handwerk bestens und anerkannt, gegen Bezahlung unter Beweiss stellen zu können, reicht einem Air2 nicht. Ne ne du. Air2 erfindet sich einfach Neu, und playt die härtesten Mitsinghymnen der letzten 30 Jahre,als Disco Stu und das mit Erfolg. Reicht auch noch nicht! Den es gibt ja noch die Welt der elektronischen Klänge, in der er sich ausgesprochen wohlfühlt. Je härter, desto besser ist das Motto, wenn er sich Ertu Denli nennt. Sein Arsenal reicht von Mash Up und Elektro bis Ghettotech und Ansätzen von Baseline.
Fazit: Gib ihm 2 schwarze Platten, und er rockt die Party!

Pushking Noize startete seine Kariere als Rapper bei der legendären, stadtbekannten Combo “Vertigo Stylez”, bei welcher er nach wie vor Beats produziert und als MC brilliert. Wen erstaunt es, dass aus dieser Ansammlung von Talent und Style, Hits resultierten, die mehrfach in nationalen Radios gespielt wurden. Als Produzent für Inferno Muzik formte Pushking Noize eine neue Stilrichtung des Raps, den sogenanten Elektro Rap, in der Schweiz massgeblich als Beatmaker. Mittlerweile verfügt er auch in elektronischen Gefilden, über eine bemerkenswerte Anzahl, hochwertiger Produktionen und Remixes, die er am liebsten zur Prime Time laufen lässt. Und immer mit einem Ohr am Puls der Zeit, die freshesten Tracks als Inspiration recherchiert, brandaktuell in den Dancefloor. Denn seit der ersten Nasty Trash Party fliegt er auch als DJ ganz oben raus…
Fazit: Pushking Noize der Taussendsassa: DJ; Brain, Producer and Host!

Kostproben unter:
http://www.myspace.com/pushkingnoize
http://www.myspace.com/vertigostylez
http://www.pushkingnoize.ch (Blog)
http://www.infernomuzik.ch (Label)
http://www.neuetrack.ch
http://www.bombadope.com/bomba-sound

Um allfälligen Verwirrungen vorzubeugen: Bombadope ist nur für DJing das Label, produzert wird nach wie vor unter der Flagge “Inferno Muzik”.

Ich werde in Zukunft auch auf dem Bombadope Blog Beiträge schreiben, also könnt ihr diese auch gleich abonnieren.

So, unten ist noch Platz für Gratulationen, Glückwünsche, Zurufe, etc.

Nasty Trash 3: PushkingNoize, Ertu Denli, Katakombot und Random Bit Generator & The Dean Soniks (HULA HONEYS)

Knapp ein Monat ist vergangen und schon geht die legendäre Party in die dritte Runde!

Nasty Trash 3 am 7. November 2008 wieder im Embargo

Ich verweise an dieser Stelle auf den Blog von Bombadope, der textlich das ganze sehr treffend umschreibt:

Flyer Nasty Trash 3

It was…sooooo fucking nasty! Yes, it was Nasty Trash!

Nun ist die Prophezeiung war geworden: das Elektroghetto nimmt Einzug im Partyolymp.
Keine Party rockt mehr, ist mehr Ghettopoesie gepaart mit beinharten Bassschlägen, die dich lächelnd bis in den Morgen tanzen lassen, als Nasty Trash. Zwei Worte, ein Gefühl: Geeeiiil!
Darum sind wir froh, euer Verlangen nach coolen Leuten und geiler Mucke endlich wieder stillen zu können:
Am 07.11.08 NASTY TRASH @ EMBARGO ( Eingang beim Supermarket ), ist Zeit alles zu vergessen was bis dahin wichtig war, denn es gibt nur noch dich und den Bass..
Als Host treibt Zeriouz die Elektro und Basslinebeats von Katakombot, Random Bit Generator & The Dean Soniks ( Hula Honeys) und natürlich Ertu Denli & Pushking Noize zu neuen Höchstformen. Neben einem Welcome – Shot offerieren wir all denen, die gar nicht gemerkt haben, das es schon wieder hell draussen ist, auch noch einen Good-Morning-Shot.
Aber wie immer wird nicht alles verraten…
Place to be, für all Lüüt mit meh Sie als Schie!

Line-Up:
KATAKOMBOT
RANDOM BIT GENERATOR & THE DEAN SONIKS (HULA HONEYS)
ERTU DENLI & PUSHKING NOIZE (BOMBA DOPE)
Host: ZERIOUZ

Mein DJ-Genosse Ertu Denli hat dieses Mal den Promotionmix beigesteuert, welcher auf 7Tracks.ch anhörbar ist. Die Tracklist verspricht schon mal ein grosses Hörvergnügen:

1. EL – GODFATHER
2. SIMON SAYS – WILL BAILEY REMIX
3. THIS IS WHY IM HOT -PUSHKING NOIZE REMIX
4. THE REWARD IS CHEESE – DEADMAU5
5. IL CATTIVO – CROOKERS
6. SPACE – MICHA MOOR (KLAAS REMIX)
7. ON A RAGGA TIP – SL2 (BREAKDOWN REMIX)

Ich freue mich auf das zahlreiche Erscheinen meiner geschätzten Leserschaft. Eine bessere Party gibt es nicht.

Nasty Trash mit PushkingNoize, Ertu Denli, Katakombot, 7Tracks DJs

Meine sehr verehrte Leserschaft, Anhängerschaft, Groupiegemeinde, Fans und Haters, Familie und Freunde, Bekannte und Unbekannte

Nach dem durchschlagenden Erfolg der ersten Nasty Trash Party (Bilder hier), entschied das Bombadope Team auszuholen für die zweite Runde. Ich habe die Ehre, wieder zusammen mit Ertu Denli (aka. DJ Air2) ein Hüftknochen-brechendes Elektroset zum Besten zu geben.

Nasty Trash, am 4. Oktober 2008 im Embargo, Zürich

Nasty Trash Flyer

Hier die offizielle Pressemitteilung:

It’s nasty, it’s Nasty Trash!
Am 04. Oktober meldet sich das Elektroghetto wieder zurück: it’s NASTY TRASH!
Dieses Mal im Embargo, neben dem Supermarket, werden wieder musikalische Grenzen gesprengt, und für die Tanzwütigkeit Zürichs neue Standarts gesetzt.
Bewaffnet mit schwarzem Gold und Kopfhörern, angefeuert durch Tasha Colors am Mic, begeben sich diesmal die Jungs von Katakombot, Ertu Denli & Pushking Noize und die 7Tracks Crew auf eine akustische Mission. Das Ziel ist klar: Die totale Zerstötung der Hemmungshirnzellen mittels apokalyptischem Bass, der die Füsse unaufhörlich bewegt, als ob es kein Morgen gebe in Zürich West.
Klingt alles unglaublich? Nein, it’s Nasty Trash @ Embargo 04 Oktober 2008.
Place to be, für all Lüt mit meh Sie als Schie!

Line-Up:
KATAKOMBOT
ERTU DENLI & PUSHKING NOIZE (BOMBA DOPE)
7TRACKS CREW
Host: TASHA COLORS

Wie man so schön sagt: Zeigt den Jungs und dem Mädel einbisschen Liebe auf MySpace und nehmt sie in eure Freundesliste auf.

Mit Katakombot habe ich die Ehre mit einer der wohl vielversprechendsten DJ Crews von Zürich die Turntables zu teilen. Diese Kombination ist Explosiv! Sie haben diesmal den 7Tracks Promomix beigesteuert. Unbedingt abchecken.

Für alle Facebook-Exhibitionisten, ihr könnt auf Facebook allen verraten, dass ihr an diese ultimative Party geht: Nasty Trash 2 auf Facebook.

PushkingNoize DJ Set am 9. August 2008 nach der Streetparade in der Laborbar

Letzlich bin ich bei einem Blog über den Ausdruck PDJ (Producing DJ) gestossen. Ich sehe mich – nachdem ich tatsächlich für eine Party gebucht wurde – eher als DJing Producer. Denn grundsätzlich bin ich der Meinung, dass man als DJ eigentlich eher Erfolg haben kann denn als Produzent, da man sich gewissermassen mit fremden Lorbeeren schmückt, in dem man einfach die Stücke von anderen aneinander reiht. Ich will jetzt dieser Kunstform die Kreativität nicht streitig machen und habe natürlich auch schon viele DJs gesehen und gehört, welche wirklich ein Gespür fürs Publikum und den Event haben und dazu noch ein riesiges Musikwissen. Dies ist zwar nicht meine primäre Leidenschaft, ich habe auch nie gross Platten gekauft oder so, jedoch hat mir schon der Mix für 7Tracks viel Spass bereitet und auch die Vorbereitungen für mein erstes DJ Set sind sehr spannend. Musikalisch werde ich versuchen, so viel wie möglich knallharte Dancefloor-Exploder aneinander zu reihen, sodass die Leute wenn ich fertig bin, nicht mehr wissen, ob sie weinen oder lachen sollen. Schön nach dem Motto: Muzik dat movez ya ass!

Also nochmals für alle: Am Samstag, 9. August 2008 nach der Streetparade und/oder Antiparade in der Laborbar, werde ich mein erstes kleines DJ Set zum besten geben.

Flyer

Dazu musste ich mich auch gleich einbisschen ausrüsten. Ich werde, entgegen auch meiner “Save-the-Vinyl” Einstellung wahrscheinlich gänzlich auf Plattenspieler (auch kein Serato, Traktor Scratch, etc.) verzichten und komplett als digital-DJ auflegen. Jedoch zusammen mit DJ Air2. Zum Einsatz kommt ein Native Instruments Audio Kontrol 1 und als Software Traktor 3 und/oder Ableton Live 7. Das Audio Kontrol hat mich bis jetzt vorallem wegen der tiefen Latenz, der Robusten bauweise (ideal für Live) und dem schlanken aber effektiven Funktionsumfang überzeugt.

Audio Kontrol 1

Ich hoffe ich sehe so viel wie möglich an der Party, für Gästeliste oder Friendsliste einfach einen Kommentar schreiben. Ich weiss jedoch noch nicht, wieviel ich denn anmelden darf. Also: First comes, first serves.

Nasty Trash auf Facebook