Genauso, Malente und andere Nachtgeschichten

Mit Freudentränen in den Augen stelle ich fest, dass meine kleine, liebliche Gruppe immer noch einige Mitglieder hat, trotz unverschämt langen Mails, Promoshit, Unsinn und Gelaber. Und genau deshalb nehme ich mir auch immer mal wieder meine kostbare Zeit, wenn es mir zuhause langweilig ist.

Natürlich hat das alles auch einen tieferen Grund. Wie zum Beispiel das “schöne” Wochenende, welches nun nach einer kurzen Woche auf uns zu kommt. Ganz besonders möchte ich euch den Freitag Abend ans Herz legen: Malente kommt ins Hive und das ist ein ganz toller Musiker. Luke Redford und ich dürfen die tobende Crowd vorher aufwärmen und nachher dann wieder besänftigen und ins Delirium begleiten. Da freue ich mich drauf. Wenige Plätze auf der Gästeliste könnte ich für meine getreuen Leserinnen und Leser freimachen. Vielleicht. Wenn ganz nett gefragt wird. Link ist hier:


Event auf Facebook

Die Disdance übernimmt dann die Tanzstube. Auch eine tolle Partyreihe. Aber der erfahrene Clubber weiss, unten spielt die frische Musik, oben ists immer das Selbe … hehe

Musik von Malente hier:

Und hier:
Malente Originals (www.soundcloud.com/malentedex for Malente&Dex) by MALENTE

Am Samstag ist dann Schlachthofbronx im Stall 6. Dies einfach mal so als Geheimtipp. Das meine ich ganz ehrlich, wahrscheinlich bin ich da nicht mal auf der Gästeliste, hoffe aber auf ein gratis Bier für die Schleichwerbung. Denn Schlachthofbronx ist einfach geil. Ghetto Tropical Bass Jodler Schranz House. Oder so: http://soundcloud.com/schlachthofbronx . Und wenn wir schon bei Ghetto Tropical Bass Hood House sind, dann müsste man auch sagen, dass unsere Freunde aus Luzern grad einen feschen Mix und Track gedropt haben, die kann man sich hier einfach so runterladen: http://soundcloud.com/hoodregulators

Der Herr Ertu Denli spielt am Samstag in Winthi im Garden. Wir gehen normalerweise nicht nach Winthi, aber da spielt der Gaiser. Vom Minus Label, vom Richie Hawtin. So ganz grosses Technokino.

Und dann gibts noch neue Musik. Also einen neuen Track. Für diese neuen Tracks haben die Jungs ja mal eine Seite gemacht, die heisst sinnigerweise neuetrack.ch/ . Und ab morgen (wenn ich dann mal wach bin und lust auf Programmieren habe) gibts auf neuetrack.ch einen neuen Track der heisst “GENAUSO” und ist vom Zeriouz, auch bekannt vom alten Track auf der Seite neuetrack “bootybass“. Also der neue Track “GENAUSO” findet man auf http://neuetrack.ch/genauso . Irgendwie logisch.

Und zu Schluss noch dies: Das Voting, über welches wir schon letzte Woche gesprochen haben, läuft immer noch. Und ja, es ist oke, wenn du jetzt ein schlechtes Gewissen hast, weil du nur einmal gevotet hast und nicht jeden Tag. Es ist auch oke und sogar sympathisch, wenn dir solche Votings an Sack (oder das weiblich Äquivalent zu “Sack”) gehen. Aber ich will es nun einfach nochmal gesagt haben. Du hast jetzt die Möglichkeit, die vielleicht entscheidende Stimme zu geben und den Jungs und dem Mädel zu viel Ruhm, Geld, Alkohol und Groupies zu verhelfen:

Auf dass der Sommer bald komme und uns alle erquicke.

Inferno Muzik – The Sampler – Out Now! – Free Snippet Download

Verehrte Liebhaberinnen und Liebhaber von guter Schweizer Musik

Mit Freudentränen in den Augen darf ich euch das Release vom “Inferno Muzik – The Sampler” bekannt geben:

Das Prachtswerk befindet sich nun in allen guten CD-Läden
, auch beim Musik Dealer deines Vertrauens!

Bestelle JETZT “Inferno Muzik – The Sampler” im Internet auf Hiphopglobe.ch

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

Download Snippet

Ich selbst habe vorallem auf der Pop CD mitgewirkt und 6 Tracks produziert und als Vertigo Stylez haben wir nochmals 2 Tracks drauf. Ich finde das Teil sehr gelungen.

Unterstütze deine Lieblingskünstler und kauf das gute Teil.

Offizieller Artikel dazu auf der Inferno Muzik Seite

Bootybass Remix-Package online

Die Remix Saison ist eröffnet!

Remix Bild

Die Spuren vom Track “Booty Bass” von Zeriouz feat. Tasha Colors, produziert von PushkingNoize sind nun erhältlich. Da das Package doch recht gross ist, und ich einbisschen die Übersicht behalten will, muss das Package angefordert werden. Dazu einfach kurz ein Comment hinterlassen und das Email Feld ausfüllen und dann schicke ich euch den Link.

Lizenzrechtlich sieht das ganze etwa so aus:
Creative Commons License
Booty Bass von PushkingBeatz, Zeriouz, Tasha Colors steht unter einer Creative Commons Namensnennung 2.5 Schweiz Lizenz.

Kommerzielle Verwendung ist grundsätzlich erlaubt, wir appellieren einfach an die Musikerehre und erwarten angemessene Gegenleistung. Also wenn die Remix-Single 10′000 Mal verkauft wird, wäre ein Bier mal sicher angemessen. ;)

Was bleibt noch zu sagen? Ich freue mich auf eure Remixe!

Zeriouz feat. Tasha Colors aka Killerdoll “Booty Bass”. Neuetrack.ch – Züri Club Banger

Lange, lange, lange mussten alle warten. Ganz Zürich lief schon das Wasser im Mund zusammen. Der Track hat sich sozusagen schon zum ungehörten Hit etabliert. Nun ist er online. Der erste Züridüütschi Clubbanger. Zeriouz feat. Tasha Colors aka. KillerdollBooty Bass Bra!

Das Design Team um neuetrack.ch VukDesingz und die Design, Flash und Django Spezialisten von feinheit haben wieder einmal grossartige Arbeit geleistet. Vielen Dank auch von mir an das Design Team!

Auf neuetrack.ch kann man nun den Track anhören und das Artwork bestaunen:

Booty Bass Bild

Und das Beste ist: Der Track ist gratis! Jeder kann ihn herunterladen und weiterverteilien so viel er will. Einzig für kommerzielle Verwendung bitten wir um Rücksprache.

Und wenn du weiterhin über die neusten Hits, Clubbangers und Megatunes informiert sein willst, trag dich beim Newsletter ein: Neuetrack.ch Newsletter

Heute sind auch die Promomails raus, mit folgendem Text:

Ey Girl, ey Boy!

D’Erfolgsserie vo neuetrack.ch gaht wiiter, jetzt isches wieder sowiit!
Dä neui Club-Hit: >>Zeriouz und Tasha Colors: “BOOTY BASS” < < gratis für
dich zum abelade uf:

www.neuetrack.ch

Teils mit all dine Lüüt!
Schick s'Mail wiiter!

Schöns Wuchenänd und vill Spass ...

www.neuetrack.ch?
Vo Ziit zu Ziit es Gschänkli. En Hit, es Bild, zum teile mit allne!
Jedi Siite wird archiviert und isch wieder abrüefbar.
Gib din Kommentar und träg dich im Newsletter ii!
-- Eusi Musig, eusi Bilder, eusi Vibes ... für alli! --

Bis zum nöchschtä ...

Und da dies ja mein Blog ist, will ich der verehrten Leserschaft auch nicht ein kleiner Einblick in die Entstehungsgeschichte dieses Tracks vorenthalten:

Zuallererst wollte ich einen smoothen, eher langsamen (ich glaube der erste Beat war bei 86 BPM) Dancehall Beat mit Synthiesounds erstellen. Dies tönte dann etwa so: Odd-y-sea_prelisten0.mp3. Als ich den mal den Jungs zeigte, bemerkte Vuk: Die Sounds sind geil, aber das passt nicht zum Rhythmus. Gut, BPM Zahl auf 125, Drums in 4 to the Floor. Booom. Für einen Moment lang konnten wir es kaum glauben. Aus dem Smoothen-Dancehall Beat ist ein Elektro-House Track geworden, der richtig Zug hat. Bei einer Beat-Listening-Session mit Zeriouz flashte ihn dieser Beat auch und er wollte ein Track darüber machen. Ich gab ihm freie Hand und er hatte auch die Idee auf mit Killerdoll den Track zu machen. Ich wusste da noch nicht wie sie tönt, aber als ich dann die Recordings hörte … FLASH! Nach Premixing mit Vuk und anschliessendem Mixing und Mastering im Dust Beatz Studio entstand dann dieser Track.

Produziert habe ich ihn noch mit Fruity Loops, Bassline ist Trilogy und die Synthies sind Minimonstas.

So, bitte schreibt Kommentare auf die Seite, und ins Blog, was meine verehrte Leserschaft von diesem Track hält. Und noch ein Aufruf an alle Produzenten: Ich werde die Spuren als ZIP bereitstellen, inklusive Ableton Live Set dann könnt ihr an dem Dinge herumremixen, bis die Wände brechen! Einfach kurzes Mail oder Kommentar an mich und ich schicke euch die Dinger. Ai?

Halla